Applikationen

Applikationen

VisionUnit von senswork ermöglicht halbautomatische Vermessung von Steckerbaugruppen

2D-Messsystem für Steckerbaugruppen

Das Spaltmaß von Kontaktflächen spielt bei Steckerbaugruppen eine große Rolle. Der Abstand der Kontakt-Einzelflächen wird auf 0,01 mm genau vermessen. Hierzu werden die Prüfteile in die VisionUnit eingebracht. Über einen Klemm-Mechanismus wird der Stecker geklemmt und der Baugruppe gleichzeitig Licht-Diffusoren zugestellt, welche den Spalt zwischen den Kontaktflächen kontrastreich darstellen. Eine hochauflösende Kamera in Verbindung mit einer telezentrischen Optik vermisst anschließend das Spaltmaß der Einzelkontakte.
Prismenmodul von senswork ermöglicht gleichzeitigen Blick in zwei Richtungen

Hochpräzise Fügen von KFZ-Displays

Für den automatischen Fügevorgang von Displaybaugruppen mit einem sogenannten Metal Carrier unterstützen insgesamt 6 Kameraeinheiten von senswork den Roboter bei der Ausrichtung der Bauteile zueinander. Möglich wird dies durch ein einzigartiges Prismenmodul, welches je Kamera einen präzisen Blick in zwei Richtungen garantiert. Dadurch ist es möglich, in einem Kamerabild den Bezugspunkt eines Displays mit dem des Metal Carriers abzugleichen.
Kamerasystem erkennt Kratzer an Schraubdeckel- verschlüssen von Suppengläsern

Rundumblick auf Schraubdeckel in einem Bild

Um die Qualität von Schraubverschlüssen an abgefüllten Suppengläsern nach der Abfüllung zu prüfen, gibt es von senswork jetzt ein 360°-Kamerainspektionssystem, welches durch eine eigens entwickelte Spiegelumlenkung den Blick auf die Mantelfläche des Verschlusses in einem Bild erlaubt. Mit bis zu 6 Gläsern pro Sekunde wird so die Qualität der Deckeloberfläche sichergestellt und auf Beschädigungen und Freiheit von Kratzern geprüft.
Kamerasystem mit variabler Kameraverstellung prüft Fakra-Steckerbaugruppe

Schlüsselfertiger Handprüfplatz

Das schlüsselfertige Prüfsystem bestehend aus einer Kamera für die PCB-Seite sowie einer Kamera für die Interface-Seite prüft unterschiedlichste Fakra-Steckerbaugruppen. Ermöglicht wird dies durch eine verstellbare Blickrichtung der Kamera auf der Interface-Seite sowie einem durchdachten Wechselsatz an Teilaufnahmen. Die Gutteilmarkierung erfolgt durch einen Nadelkopf, der jeweils direkt in die Teilaufnahmen integriert ist.
Wenn die Auflösung alleine nicht mehr reicht...

Handprüfplatz mit 3-Achssystem für Steckerbaugruppe

Mit 18 Bildern auf unterschiedlichen Positionen und Fokusebenen am Bauteil prüft unser Kamerasystem eine Steckerbaugruppe gleichzeit auf Vorder -und Rückseite. Mit einer Auflösung von nur 8 µm/Pixel und durch das hierfür eigens von senswork entwickelte Stitching-Tool werden die Bilder vor der eigentlichen Auswertung aneinandergefügt und zu einem extrem hochauflösenden Gesamtbild vereint.
VisionUnit mit automatischer Fokusverstellung prüft USB-Stecker

USB-Steckerinspektion auf mehreren Fokusebenen

Bei USB-Steckern befinden sich verschiedene Kontaktflächen auf unterschiedlichen Z-Ebenen. Um auch bei hoher Auflösung einen scharfen Blick auf die Kontaktqualität zu gewährleisten, werden mit dieser VisionUnit mehrere Bilder auf unterschiedlichen Fokusebenen in kürzester Zeit aufgezeichnet. Die Berechnung der Merkmale erfolgt bildübergreifend im Prüfprogramm.
VisionUnit inspiziert Steckerbaugruppen in einem Prüfautomaten

Smart-Kamera mit Spiegelumlenkung

Mit einer weiteren VisionUnit von senswork mit Spiegelumlenkung und manueller Fokusverstellung werden täglich hunderte Steckerbaugruppen in einem Prüfautomaten von Adaptronic vollumfänglich geprüft. Die zusätzliche Beleuchtung sichert beste Lichtbedingungen zur konstrastreichen Darstellung der Prüfmerkmale.
Höhenprüfung mit ZFokus

Inspektion von Pressfits an Steckerleisten

Ein Automobilzulieferer fertigt Steckerleisten für das Spezialgebiet „autonomes Fahren“. Diese Leisten müssen hochpräzise sein und sollen im Inline-Verfahren geprüft werden. Die ZFokus von senswork ermöglicht die Bestimmung der Pinhöhen mit einer Genauigkeit von ± 0,01 Millimetern.
Berührungslose Messung

Hochauflösende 3D-Inline-Inspektion

Hersteller von Steckerkomponenten werden mit ständig steigenden Anforderungen an die Präzision der Steckverbindungen und deren Kompaktheit konfrontiert, um den funktionellen Ansprüchen für hochfrequente, digitale Daten gerecht zu werden. Die Qualität von Steckerkomponenten muss zu 100 Prozent garantiert werden. Die Koplanaritätsprüfung von SMD-Baugruppen oder die Pin-Höhenprüfung sind dabei zwei Anwendungen, die mit der ZFokus beispielhaft gelöst werden.
Berührungslose Messung

Lötstellen-Inspektion mit ZFokus

Am Beispiel der Lötstellen-Inspektion erlaubt ZFokus die Bestimmung des Lötvolumens, der Detektion von Lücken in der Lötstelle sowie der Bewertung der Form einer Lötstelle. Dort, wo heute 2D-Systeme bei der Bewertung von Lötstellen aufgrund von zu stark schwankenden Kontrastvarianzen zu hohen Pseudoausschuss liefern oder Fehlermerkmale nicht prozesssicher detektieren können, zeigt ZFokus seine Stärken.
Maximale Bildschärfe bei unterschiedlichsten Bauteiltypen

VisionUnit mit manueller oder automatischer Fokusverstellung

Um für die manuelle Steckverbindungsprüfung an einem Handprüfplatz maximale Flexibilität bezüglich unterschiedlichster Steckertypen zu erhalten, gibt es bei senswork entsprechend leistungsstarke VisionUnits mit variabler Fokusverstellung. Die Fokus-Variation wird dabei über eine 30 mm Servoachse ermöglicht, die wahlweise über eine SPS oder direkt über das Kameraprogramm angesteuert werden kann.
Prüfung der Anwesenheit von Bauteilen bei der Montage von Kochfeldern

Vollständigkeitsprüfung an Kochfeld-Baugruppen

Gerade bei der manuellen Montage von Baugruppen kommt es häufig vor, dass einzelne Bauteile fehlen oder die Präzision der Montage nicht den Vorgaben entspricht. Ein End-of-Line Prüfsystem von senswork prüft mit einer hochauflösenden Farbkamera die korrekte Montage und Ausrichtung von Einzelbauteilen, und sichert so 100% Produktqualität zur Auslieferung.
Vermessung der Innenleiter-Spitzenauslenkung von Koaxialkabeln

Neues 3D-Verfahren zur Koaxialkabelprüfung

In der Hochfrequenztechnik spielt die Qualität der verbauten Koaxialkabel, insbesondere im Anschlussbereich der Kabel eine große Rolle für die spätere Signalqualität. Das von senswork entwickelte Messsystem erfasst die Innenleiterspitze dreidimensional, und ist so in der Lage die räumliche Auslenkung der Spitze sowie den Überstand zur Außenleiterschirmung präzise zu vermessen.
Schlüsselfertiges Prüfgerät mit automatischer Fokusiereinrichtung

Pin-Inspektion von Fakra-Steckerbaugruppen mit Pressfits

Das zu 100% von senswork gefertigte Prüfgerät ermöglicht die Vermessung von Fakra Steckerbaugruppen im Genauigkeitsbereich von +/- 0.02 mm. Sowohl die Fakra-Interfaceseite als auch die PCB-Seite mit Pressfits wird mit diesem Gerät geprüft. Durch eine automatische Fokusiereinrichtung wird der Bezug der Pins zum Referenzmerkmal mit gleichbleibender Bildqualität sichergestellt. Durch eine Schachbrettkalibrierung mit hochgenauen Kalibriert-Targets wird das System kalibriert.
Qualitätssicherung in der Kosmetik-Branche

Multikamera-Inspektion von Seifen

Bei der Herstellung von Seifen insbesondere bei hohen Stückzahlen können zahlreiche Fehler auftreten, die zwar ein menschliches Auge sofort erkennt, in Ihrer Darstellung aber sehr unterschiedlich sein können. Erst eine durchdachte Multi-Kamera Konfiguration von senswork bestehend aus Auflicht-, Durchlicht- und 3D-Inspektion erkennt alle Fehlermerkmale, die die Produktqualität beeinflussen. Insgesamt 6 Kameras mit 18 Bildern pro Sekunde prüfen in einem vollautomatischen Handlingssystem zu 100% auf alle Fehlerarten.
3D-Laserscanning-System vermisst Bauteilgeometrien auf 0,1 mm genau

3D-Vermessung von Kunststoffteilen

In einem vollautomatisierten Handlingssystem mit 6-Achs Roboter erfasst ein 3D Laserscanner von senswork Bauteile quasi im Flug. Der Roboter präsentiert hierzu 3 Bauteile pro Sekunden dem Scanner. Dieser erfasst die Bauteilgeomtrie in 3D und vermisst eine Vertiefung am Bauteil an mehreren Positionen. Mit Genauigkeiten von < 0.1 mm kann die Produktqualität in hoher Stückzahl sichergestellt werden.
Kleinste Fehler auf lackierten Oberflächen mit Shape-from-Shading-System erkennen

Oberflächeninspektion von Kunststoffteilen

Nach dem Lackiervorgang von Kunststoffteilen werden diese vor der Weiterverarbeitung durch ein Shape-from-Shading-System einer vollautomatischen Oberflächeninspektion unterzogen. Diese Methode erlaubt es, kleinste Oberflächenfehler wie Lackpickel, Kratzer, Einschlüsse, Flusen oder sonstige erhabene oder vertiefte Fehler zuverlässig zu erkennen. Hierzu verwendet unser System acht Beleuchtungsrichtungen mit entsprechend acht Teil-Bildern, die durch Shape from Shading zu einer Höhenkarte der Oberfläche verrechnet werden.
Automatische Depalettierung mittels Roboter

3D-Lageerkennung von Kunststoffsäcken mit Time of Flight

In dieser Anlage werden Europaletten über ein Rollen-Förderband einer Roboteranlage zugeführt, die automatisch die Sack-Lagen entnimmt und auf einem Längsförderband ablegt. Mittels einer Time of Flight Kamera von senswork werden die Positionen der Kunststoff-Säcke vollautomatisch erkannt und ins Roboterkoordinatensystem übertragen. Die Erkennungsgenauigkeit des Systems liegt bei +/- 10 mm, und erlaubt somit eine präzise Aufnahme durch den am Roboter montierten Saug-Greifer.
Qualität der Schweißnaht an den Nahtstellen von Unterseekabeln sicherstellen

Inspektion der Schweißnaht von Unterseekabeln

10 km lang sind diese Kabel, die große Schiffe über den Ozean schleppen um neue Erdölvorkommen zu entdecken. Ein defektes Kabel kann Schäden in Millionenhöhe anrichten, wenn ein Schiff dadurch sein Unternehmen abbrechen muss. senswork Bildverarbeitung sorgt hier vor. Schon während der Produktion wird eine Zeilenkamera radial um die Nahtstelle geschwenkt, und somit eine Abwicklung der Schweißnaht erzeugt. Im so erzeugten Kamerabild werden kleinste Fehler der Schweißnaht visualisiert und rechtzeitig erkannt.
Kleinste Fehler im Spritzguss erkennen

Optische Inspektion von Siebensegment-Anzeigen

100-Prozent-Inline-Prüfung von Siebensegment-Modulen in der Fertigung. Nach dem Spritzguss-Vorgang werden in einem Zweifach-Nest die Prüfteile im Durchlicht und Auflicht auf kleinste Einschlüsse und Inhomogenitäten überprüft. Nest- und Formvarianzen gleicht das senswork Inspektionstool vollautomatisch aus und sichert dadurch eine extrem zuverlässige Inspektion.
Prüfung von Oberflächenbeschädigungen durch 360°-Endoskopie-Inspektion

Oberflächeninspektion zylindrischer Aluminiumkörper

Durch ein 360° Panorama-Endoskop wird die Innenseite eines Aluminiumkörpers auf Bearbeitungsriefen und Oberflächendefekte wie Lunker und Poren untersucht. Unser System prüft dabei zylindrisch innenliegende Flächen in mehreren Höhenabschnitten mittels Deep-Learning-Tools auf Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.