EU-Förderung "Go International"

Die senswork GmbH ist Spezialist für die industrielle Bildverarbeitung. "Künftig wollen wir beim Thema Internationalisierung zusammen mit unseren Kunden wachsen", erklärt Roman Rieger, Geschäftsführer der senswork GmbH. Für Lösungen in der Automobil-, Elektroindustrie und Medizintechnik sind die USA ein relevanter Markt.

Das Förderprojekt "Export Bavaria 3.0 – Go International" ermöglicht es senwork, Förderungen für Beratung zum Markteinstieg, Geschäftspartnersuche und Werbemaßnahmen, um die USA strukturiert zu erschließen. Chancen wahrzunehmen, Risiken vermeiden, Partnerschaften entwickeln, und als senswork weiter zu wachsen – das alles bietet uns "Go International".

Dieses Projekt wird finanziell aus dem EFRE unterstützt.

senswork_foerderung_efre-1

 

Pressekontakt
Hedwig Unterhitzenberger
+49 8677 409958-37
hedwig.unterhitzenberger@senswork.com
senswork GmbH, Gewerbepark Lindach D 3, 84489 Burghausen

Innovation Lab Munich
Hightech-Unternehmen eröffnet Innovation Lab in München

Trotz Corona-Krise und Lockdown wächst das Burghauser Unternehmen senswork kontinuierlich und eröffnet dieses Jahr ein Innovation Lab in München.

KIKoSA-Qualitaet-Hairpin-Schweißungen-mithilfe KI-3D-Messtechnik-inline-optimieren
KI in der Elektromotoren-Fertigung

Das Projekt KIKoSA an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg hat sich zum Ziel gesetzt, die Qualität von Hairpin-Schweißungen mithilfe KI-gestützter 3D-Messtechnik inline zu überwachen und zu optimieren.

Neuralyze-Deep-Learning-Blasenfrei
100-prozentig blasenfrei

Delamination bei Verbundfolien kann dem Inhalt der Verpackung schaden. Grund für das Ablösen von Folien bei Kunststoffverpackungen ist u.a. Blasenbildung.