Hochpräzise Vermessung von MTD-Steckerbaugruppen

Vermessung von MTD-Steckerbaugruppen

Kamerasystem vermisst Steckerbaugruppe von drei Seiten

Mit diesem Projekt hat senswork erstmals das neue Prüfgeräte-Konzept für hochintegrierte Handprüfplätze umgesetzt. Ein hochauflösendes Kamerasystem vermisst Pin-Positionen einer MTD-Steckerbaugruppe, erfasst die Steckerkodierung und verifiziert Gehäusemaße in einem Toleranzbereich von 0,1 mm.

Ein Farbpunkt-Sprühsystem markiert gut geprüfte Bauteile. Die Markierung wird vor der Bauteilentnahme ebenfalls nochmal überprüft wird. Zwei der drei Kameras sind mit einer Servo-Fokusachse ausgestattet, um über alle Prüfebenen hinweg eine gleichmäßige Schärfe abbilden zu können.

Eine Siemens-Steuerung stellt den korrekten Ablauf des Prüfvorgangs sicher, und visualisiert den Gesamt-Prüfanlagenzustand. Die Prüfung selbst erfolgt mit dem senswork VisionCommander. Die korrekten Pin-Positionen werden über die virtuelle Stecklehre von senswork sichergestellt.

 

Aufgaben

Vorteile

  • Inspektion von Steckverbindern und Steckerbaugruppen
  • Hochpräzise Vermessung
  • Gleichzeitige Inspektion der PCB- und Interface-Seite
  • All-in-one-System
  • Vermessung der Pin-Positionen
  • Gleichmäßige Schärfe über alle Prüfebenen hinweg
  • Erfassung der Steckerkodierung
  • Prüfzeit je Bauteil: 2 bis 4 Sekunden
  • Verifizierung der Gehäusemaße
  • Schnelles Umrüsten auf neue Bauteiltypen

Technologien

 

Branchen

Automotive
Elektronik
Kosmetik
Kunststoff
Lebensmittel
Maschinenbau
Medizintechnik
Pharma

 

Zurück

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.